Die Geschichte der Unternehmensgruppe

Kölker

(heute)


Die Chronologie


Vor dem zweiten Weltkrieg

Vertragshändler für Adler-Automobile

Bis in die sechziger Jahre
Vertragshändler für Chrysler u. General Motors, Lloyd, Goliath, Austin, Renault und DKW

1964
Jürgen H. Kölker, älterer Sohn des Firmengründers Herbert Kölker, tritt nach erfolgreich absolvierter Prüfung zum Bankkaufmann sowie einer technischen Ergänzungsausbildung bei Rover in Brüssel in das Unternehmen ein.

Ab 1965
Vertragshändler für Henschel und Hanomag in Wuppertal und Hagen. Nach bernahme durch die damalige Daimler Benz AG Vertragswerkstatt fr Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge.

1968
Der Firmengründer Herbert Kölker stirbt im August 1968 im Alter von 60 Jahren.

1966 – 1976
Vertragshändler für Alfa Romeo, Neu- und Gebrauchtfahrzeuge, Service und Ersatzteile

1974 – 1998
Vertragshändler der DaimlerChrysler AG am Standort Remscheid für PKW und Nutzfahrzeuge. Neu- und Gebrauchtfahrzeuge, Service, Reparatur und Unfallinstandsetzung, Ersatzteil- und Zubehörverkauf.

1972 – 2003
Übernahme der Autolackiererei Gustav Wortmann GmbH u. Co KG – spätere Kölker Autolackiererei GmbH u. Co KG - in der Gutenbergstrasse in Wuppertal. Ab 1978 betrieben am Standort Brillerstrasse in Wuppertal. Herstellerunabhängige Unfallinstandsetzung und Lackierung von PKW und LKW.

1986 – 2003
Gründung der Kölker Ladetechnik GmbH u. Co KG. Das Unternehmen produziert in Lizenz patentierte Getränkelogistikaufbauten für die Städtebelieferung. Primärabnehmer sind die grössten Erfrischungsgetränkehersteller am Markt. Die Produkte der Kölker Ladetechnik GmbH u. Co KG finden international Abnehmer.

1991
Die Unternehmensgruppe befindet sich auf dem historischen Zenith Ihrer Entwicklung und Rentabilität. Die Unternehmensgruppe beschäftigt knapp 130 Mitarbeiter an 2 Standorten und nähert sich der Umsatzgrenze von ca. 40 Millionen Euro.

Der Geschäftsführende Gesellschafter Jürgen H. Kölker stirbt am 26. November 1991 im Alter von 54 an Herzversagen.

1992 – 2003
Das Schicksal nimmt seinen Lauf…..

  Im Gedenken an meinen am 26. November 1991 im Alter von 54 Jahren verstorbenen Vater Jürgen H. Kölker.